NUR FÜR MASOCHISTEN
Sadistische Praktiken sind vielfältig und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt, deshalb kann ich hier niemals alle für mich möglichen Praktiken aufzählen und nur einige wenige Beispiele anführen. Solltest Du einen besonderen - nicht erwähnten - Traum haben, so frag einfach mal nach, damit ich Dir einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten kann!

Diese Seite ist noch im Aufbau begriffen, deshalb vorab nur so viel:
Ich arbeite keine Wünsche ab, sondern der Ablauf entsteht bei mir spontan - u.a. aufgrund der Sklavenreaktion. Dabei halte ich mich selbstverständlich an Deine Vorgaben und beachte Deine Tabus!!!
Da ich viel auf Reisen bin, kann ich da vieles nicht durchführen, da ich viele Geräte aus meinen einschlägigen Räumen (Darkroom, Verlies, etc) nicht mitschleppen kann. Dies gilt nicht nur für Großgeräte wie Streckbank, Pranger, etc, sondern auch für Elektrobehandlungen, Baunscheidtieren, etc. Wenn ich später diese Seite erweitere, werde ich detaillierter darauf eingehen - auch auf viele weitere Anwendungen...
Eine Schwierigkeit liegt darin, dass die Grenzen zwischen Masochismus und Devotismus fließend sind und für jeden individuell unterschiedlich. So ist für den Einen das Ertragen einer schmerzhaften Bestrafung noch reiner Devotismus, da es ja eine Bestrafung ist. Für jemanden anders ist das aber schon Sadismus. Andere meinen, dass das Unterscheidungsmerkmal blutige oder unblutige Schläge ist. Um Missverständnisse zu vermeiden habe ich deshalb einen Fragebogen entwickelt, wo ich dies alles abfrage - inklusive Codewort und eine beidseitige Absicherung.


ZURÜCK